Badischer Rotwein

Badischer Rotwein Rotwein aus Deutschland

Edelste Tropfen aus der Toskana Deutschlands

Baden ist das südlichste und drittgrößter Weinanbaugebiet Deutschlands. International ausgezeichnete Rotweine stammen aus dieser Region am Rhein zwischen dem Elsass im Westen, der Schweiz im Süden und dem Schwarzwald im Osten. Die Anbaugebiete erstrecken sich vom Bodensee, Markgräflerland, Kaiserstuhl im Südwesten, über das Breisgau um Freiburg herum, die Ortenau in der Gegend von Offenburg und den Kraichgau zwischen Karlsruhe und Heidelberg, bis zur Badischen Weinstraße im Norden entlang der badisch-rheinland-pfälzischen Grenze und Tauberfranken im östlichsten Gebiet Badens. Aufgrund seines dauerhaft warmen Klimas, seiner zum Teil vulkanischen Böden (v.a. am Kaiserstuhl und am Rhein) und den typisch badischen Hanglagen wird Baden auch als Toskana Deutschlands bezeichnet. Alle Faktoren zusammen bilden die besten Bedingungen für besten Rotweingenuss.

Bester Spätburgunder

Baden ist und bleibt eine Weißwein-Region. Dennoch hat auch der Rotwein einen festen Stammplatz unter den badischen Edelgetränken. Insbesondere der Spätburgunder erfreut sich einer großen Beliebtheit. Der Blaue Spätburgunder – in Frankreich Pinot Noir genannt – wird überall in Baden angebaut und ist der beliebteste rote Rebensaft in ganz Deutschland. Rubinrot leuchtet er, während sein vollmundig-samtiger Geschmack an Brombeeren, Kirschen und Bittermandeln erinnert. Er eignet sich besonders zu Wildgerichten, Lamm und anderen deftigen Gerichten mit kräftigen Soßen und Beilagen. Auch einfach mal so zum Feierabend kann man diesen Roten bedenkenlos genießen, weil er selbst in größeren Mengen bekömmlich ist.
Empfehlenswert sind Weine aus der Region Affental bei Bühl, z.B. der Affentaler Spätburgunder, ein Durbacher Bienengarten Spätburgunder Rotwein Kabinett oder ein Oberkircher Spätburgunder Rotwein feinherb – beide aus der Ortenau. Diese wie auch der Sasbachwaldener „Alde Gott“ Spätburgunder Rotwein Spätlese oder der Waldulmer Pfarrberg Spätburgunder Rotwein Kabinett sind international ausgezeichnet, tragen das Gütesiegel „Qualitätswein“ und überzeugen mit ihrer milden fruchtigen Süße und einem samtig-weichen Gefühl im Mund. Die Preisspanne pro Flasche reicht von günstigen 6-7 Euro bis über 20 Euro.

rotwein weinglass

Merlot und Cabernet Sauvignon: Frankreich im badischen Rotweinglas

Dass die Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich eine lange Geschichte hat, zeigt sich nicht nur in der Politik, sondern auch in der kulinarischen Lebensfreude. „Leben wie Gott in Frankreich“ bedeutet auch Essen und Trinken wie in Baden. Frankreichs Rotweine sind weltberühmt. Aufgrund der Grenznähe zu Baden – getrennt sind beide Länder nur durch den Rhein – kam auch der Rotwein in den Südwesten Deutschlands. Insbesondere Rebsorten wie Cabernet Sauvignon aus Bordeaux – die weltweit am meisten angebaute Rebsorte – und der Merlot haben in Baden eine gute Heimat gefunden. Ein Merlot, samtig-weich oder trocken, ist fast schwarz und schmeckt intensiv nach Frucht. Bekannt und beliebt sind Bischoffinger Rosenkranz Merlot QbA trocken aus dem Anbaugebiet Kaiserstuhl für rund 9 Euro und Badenweiler Römerberg Merlot Auslese trocken für knapp 40 Euro pro Flasche. Auch der fruchtbetonte, jedoch etwas herbere Cabernet Sauvignon ist in Baden sehr erwünscht. Vor allem im Eichenfass (Barrique) erhält dieser Rotweine den idealen fein-herben Geschmack, der an schwarze Johannisbeeren und Brombeeren erinnert. Beide Weine sind genussvolle Begleiter zu Wild, Käse oder fruchtigen Desserts.

Der rote Regent – bekömmlich und gut badisch

Ende der 60er Jahre wurde mit dem Regent eine neue Rebsorte gezüchtet. Zugelassen wurde dieser Qualitätswein in Baden jedoch erst 1997. Sein Hauptmerkmal ist die Resistenz gegen Pilze, was viel länger haltbar macht, als andere Reben. Der Rotwein ist tiefrot und kommt südländischen Weinen optisch und aromatisch dabei sehr nahe. Im Holzfass gereift, schmeckt dieser edle Rote angenehm mild nach Schwarzkirsche, Brombeere und Johannisbeere. Hauptanbaugebiet ist Auggen im Markgräflerland, direkt am Rhein zwischen Freiburg im Breisgau und Basel. Der Regent rundet herzhafte Speisen wie Wildgerichte, würzige Käsesorten oder italienische Gerichte mit Tomatensoße harmonisch ab, ohne deren Eigengeschmack zu überdecken. Für knapp 6 Euro pro Flasche ist er ein idealer Einstiegswein für alle Rotwein-Liebhaber.